Herberge am kleinen Weingarten in Dahrendorf ist „Wagen & Winnen“-Festivalstandort

#Dahrendorf – Wenn vom 9. bis 11. September an mehreren Orten der Altmark und des Wendlandes zum Kunstfestival „Wagen & Winnen“ eingeladen wird, ist auch die Herberge am kleinen Weinberg in Dahrendorf eine Station. „Wir sind seit 2016 alle zwei Jahre dabei. Das bereitet uns eine große Freude. In der nordwestlichen Altmark gibt es inzwischen viele Kunst- und Kulturschaffende, die ihre Werke zeigen möchten, wir bieten gerne die Plattform dazu“, berichten die Besitzer Amanda Hasenfusz und Thorsten Franz.

An allen drei Tagen können Besucher von 11 bis 18 Uhr die Ausstellung „Fantastic Green“ der Eickhorster Malerin Silvia Dreyer und die Schau „Wild Oldmark“ des Vienauer Naturfotografen Michael Arens besichtigen. Clemens Higl aus Kortenbeck spielt auf dem Klavier das „Piano Solo 4“, während sich die Gäste mit Kaffee und Kuchen stärken, den Stauden- und Gemüsegarten des Hofes und den Rosen-Ruinengarten auf dem Nachbargrundstück bewundern können.

Am Sonnabend, 10. September, stehen zudem zwei Lesungen auf dem Programm. Um 11 Uhr präsentiert der Berliner Christian Schmidt seinen Roman „Die schönste Frau neben mir“ und um 14 Uhr gibt Amanda Hasenfusz Einblicke in ihr altmärkisches Wanderbuch „Wandern im Nüscht“. Um 16.30 Uhr besteht zudem die Möglichkeit, sich von Rainer Axmann durch seinen alten Grenzturm ganz in der Nähe führen zu lassen.

Den Eurovelo 13-Radweg, der am „Grünen Band“ entlangführt, stellt der ehemalige EU-Abgeordnete Michael Cramer am Sonntag, 11. September, um 14 Uhr im Rahmen eines Vortrages vor.

Pin It on Pinterest

Share This
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner