Lagendorf

Unser Ortsteil

Das altmärkische Straßen- und Kirchdorf Lagendorf liegt am Grabower Graben.

Die evangelische Dorfkirche Lagendorf ist ein weithin sichtbarer Backsteinsaal mit Südturm. Die Kirche wurde 1911/12 als Ersatz für einen mittelalterlichen Feldsteinsaal mit verbrettertem Turm errichtet.

Im Jahre 1292 wurde das Dorf als villa Lagendorf in einer Urkunde erstmals erwähnt, als von Berhard, Graf von Dannenberg, eine Schenkung an das Heilig-Heist-Kloster zu Salzwedel bekundete.

Informationen und Impressionen aus und über Lagendorf

Ernst Freistedt hatte ein Herz für Pferde

Ernst Freistedt hatte ein Herz für Pferde

#Dähre / „Er ist als Pferdemann einfach da gewesen, war der Mittelpunkt unseres Vereins“: Das sagt Jürgen Albrecht, Vorsitzender des Reitvereins Dähre, über seinen langjährigen Stellvertreter Ernst Frei-stedt. Dieser ist am 27. Juli im Alter von 67 Jahren verstorben....

Posaunenmusik erklingt im Waldbad

Posaunenmusik erklingt im Waldbad

Öffentliche Probe findet in Dähre statt / Musikalischer Nachmittag im kleinen Rahmen geplant Dähre l Mit zwei Veranstaltungen im kleinen Rahmen möchte der Förderverein Waldbad Dähre etwas Kultur in die Freizeitstätte bringen. Nicht auf dem Sprungturm, aber im Dährer...

Pin It on Pinterest

Share This