Lagendorf

Unser Ortsteil

Das altmärkische Straßen- und Kirchdorf Lagendorf liegt am Grabower Graben.

Die evangelische Dorfkirche Lagendorf ist ein weithin sichtbarer Backsteinsaal mit Südturm. Die Kirche wurde 1911/12 als Ersatz für einen mittelalterlichen Feldsteinsaal mit verbrettertem Turm errichtet.

Im Jahre 1292 wurde das Dorf als villa Lagendorf in einer Urkunde erstmals erwähnt, als von Berhard, Graf von Dannenberg, eine Schenkung an das Heilig-Heist-Kloster zu Salzwedel bekundete.

Informationen und Impressionen aus und über Lagendorf

Kunstfestival W A G E N   &   W I N N E N

Kunstfestival W A G E N & W I N N E N

Wir laden ein zur Entdeckungsreise durch die Altmark und Wendland! Im 30. Jahr der Deutschen Einheit öffnet sich das altmärkische Kunstfestival für Wunderpunkte im Wendland. Offene Ateliers, Kunst, Musik und Kunsthandwerk zum Mitmachen, Spaß haben und Erleben erwarten...

Livemusik im Waldbad genossen

Livemusik im Waldbad genossen

Vor allem Ältere lassen sich einen Nachmittag lang gut unterhalten #Dähre - Sehnsucht nach einem gemütlichen musikalischen Nachmittag: Das verband die Besucher, die ins Waldbad Dähre gekommen waren. Denn hier sorgten Gerald „Schere“ Eggert und seine lustigen...

Pin It on Pinterest

Share This