Kortenbeck

Unser Ortsteil

Das altmärkische Rundplatzdorf und Kirchdorf Kortenbeck liegt zwei Kilometer nördlich von Dähre. Im Südwesten liegt der etwa 70 Meter hohe Lauckenberg.

Nachdem Kortenbeck im Jahre 1973 in die Gemeinde Barnebeck eingemeindet wurde und 1991 dann als Ortsteil der Gemeinde Lagendorf zugeordnet wurde, ist sie seit 2009 ein Ortsteil der Gemeinde Dähre.

Die evangelische Dorfkirche Kortenbeck ist ein kleiner Rechtecksaal aus unregelmäßigem Feldsteinmauerwerk. Wahrscheinlich stammt sie aus dem 15. Jahrhundert und liegt in zentraler Lage des Ortes.

Im Jahre 1370 wurde das Dorf als Cortenbeke erstmals urkundlich erwähnt, als Werner von Billerbeck einen Hof an die von dem Knesebeck verkauft. Im Jahre 1458 wird eine Mühle genannt.

Informationen und Impressionen aus und über Kortenbeck

Der „letzte Schliff“ in Dähre

Der „letzte Schliff“ in Dähre

Waldbad-Saison gestartet / Campingplatz boomt #Dähre – Sonne und 20 bis 21 Grad Wassertemperatur – die Dährer Waldbad-Saison ist am Wochenende mit guten Erfolgsaussichten gestartet. Viele Helfer – und immer wieder sind es nahezu die gleichen Gesichter treuer...

Sie treten am 9. Juni zur Wahl an

Sie treten am 9. Juni zur Wahl an

Kandidaten zur Gemeinderatswahl in Dähre Gemeinderat Dähre CDU: Friedrich-Otthard Schulz, Burger Boohs, Kirsten Boohs, Michael Müller, Gerd Obermüller, Lutke Schnöckel, Karin Grunewald WG Lagendorf: Klaus Schulz, Frank Schültke FWG Bonese: Kerstin Fritzlar, Tina...

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner