Kortenbeck

Unser Ortsteil

Das altmärkische Rundplatzdorf und Kirchdorf Kortenbeck liegt zwei Kilometer nördlich von Dähre. Im Südwesten liegt der etwa 70 Meter hohe Lauckenberg.

Nachdem Kortenbeck im Jahre 1973 in die Gemeinde Barnebeck eingemeindet wurde und 1991 dann als Ortsteil der Gemeinde Lagendorf zugeordnet wurde, ist sie seit 2009 ein Ortsteil der Gemeinde Dähre.

Die evangelische Dorfkirche Kortenbeck ist ein kleiner Rechtecksaal aus unregelmäßigem Feldsteinmauerwerk. Wahrscheinlich stammt sie aus dem 15. Jahrhundert und liegt in zentraler Lage des Ortes.

Im Jahre 1370 wurde das Dorf als Cortenbeke erstmals urkundlich erwähnt, als Werner von Billerbeck einen Hof an die von dem Knesebeck verkauft. Im Jahre 1458 wird eine Mühle genannt.

Informationen und Impressionen aus und über Kortenbeck

Jubiläum wird nachgeholt

Jubiläum wird nachgeholt

In diesem Jahr besteht der Schützenverein 1846 Dähre seit 175 Jahren Der Bericht des Vereinsvorsitzenden der Dährer Schützen, Georg Pijan, während der jüngsten Mitgliederversammlung fiel relativ kurz aus: „Wir haben bis zum heutigen Tag vier Vorstandssitzungen...

Pin It on Pinterest

Share This