Kortenbeck

Unser Ortsteil

Das altmärkische Rundplatzdorf und Kirchdorf Kortenbeck liegt zwei Kilometer nördlich von Dähre. Im Südwesten liegt der etwa 70 Meter hohe Lauckenberg.

Nachdem Kortenbeck im Jahre 1973 in die Gemeinde Barnebeck eingemeindet wurde und 1991 dann als Ortsteil der Gemeinde Lagendorf zugeordnet wurde, ist sie seit 2009 ein Ortsteil der Gemeinde Dähre.

Die evangelische Dorfkirche Kortenbeck ist ein kleiner Rechtecksaal aus unregelmäßigem Feldsteinmauerwerk. Wahrscheinlich stammt sie aus dem 15. Jahrhundert und liegt in zentraler Lage des Ortes.

Im Jahre 1370 wurde das Dorf als Cortenbeke erstmals urkundlich erwähnt, als Werner von Billerbeck einen Hof an die von dem Knesebeck verkauft. Im Jahre 1458 wird eine Mühle genannt.

Informationen und Impressionen aus und über Kortenbeck

Prinzenpaar genießt jede Minute

Prinzenpaar genießt jede Minute

Karnevalistische Saison für Madlen und Stefan Lehnecke in Dähre nähert sich dem Ende Die liebevoll gestaltete Bummlerkasse hat sich gut gefüllt: Das ist ein Zeichen für das amtierende Dährer Prinzenpaar Madlen und Stefan (Lehnecke), dass ihre Amtszeit langsam zu Ende...

Nachrichten aus dem Gemeinderat

Nachrichten aus dem Gemeinderat

Campingplatz bei Gruppen sehr beliebt Dähre (Anke Pelczarski - Quelle: Volkstimme) l Die Entscheidung der Dährer, das Waldbad aufgrund des sommerlichen Wetters noch einige Tage länger als geplant geöffnet zu lassen, sei richtig gewesen. Darauf wies Bürgermeister Bernd...

Gemeinsam gefeiert

Gemeinsam gefeiert

Kaum sind die Höhepunkte der 777-Jahrfeier Wiewohls Geschichte, müssen in der Chronik weitere Eintragungen vorgenommen werden. Denn zum 3. Oktober waren alle Wiewohler Einwohner eingeladen, sich im gemeinsamen Gespräch der Historie des kleinen Dorfes zu erinnern....

Pin It on Pinterest

Share This