Unsere Kindertagesstätten

Unsere Gemeinde Dähre bietet jungen Eltern zwei Kindertageseinrichtungen. Neben der gerade neu sanierten KITA „Waldfrüchtchen“ in Dähre, können wir Ihre Kleinen auch im „Haus der kleinen Hände“ in Bonese betreuen.

KITA Dähre

Hier finden Sie unser Konzept und können sich ausführlich über unsere Kindertagesstätte „Waldfrüchtchen“ in Dähre informieren.

KITA Bonese

Hier können Sie sich ausführlich über unsere Kindertagesstätte „Haus der kleinen Hände“ in Bonese informieren.

 

Anmeldung

Hier finden Sie unser PDF – Formular zur Voranmeldung in einer unserer Einrichtungen.

Über uns

Dähre: Unsere Kindertagesstätte „Waldfrüchtchen“ befindet sich in der Gemeinde Dähre, außerhalb des Ortes in Richtung Eickhorst. In der Nähe sind der Sportplatz sowie das Waldbad zu finden. Unser Ziel ist es, den Kindern dabei zu helfen – aktiv und engagiert – diese vielen Spielformen zu entdecken, um dadurch erst eine Spielfähigkeit auf- und auszubauen.

Kindertagesstätte Dähre „Waldfrüchtchen“ 
Eickhorster Weg 20a
29413 Dähre

Telefon:     039031 / 95918 
E-Mail:      kita-daehre@vg-beetzendorf.de

Öffnungszeiten:     Montag bis Freitag von 6.15 Uhr bis 17.00 Uhr

Bonese: Wir sind eine kleine Einrichtung in einem recht familiären Umfeld. Kinder im Alter von 0 – 6 Jahren sind bei uns herzlich willkommen. Bestimmte Abläufe des Tages sowie einige Aktivitäten verbringen alle Kinder gemeinsam, so lernen die Kleinen von den Großen und die Großen lernen Rücksicht und Verantwortung zu übernehmen.

Kindertagesstätte Bonese
Dorfstraße 12
29413 Dähre  –  OT Bonese

Telefon:     039039 / 298  
E-Mail:    kita-bonese@vg-beetzendorf.de

Öffnungszeiten:    Montag bis Freitag von 6.15 Uhr bis 17.00 Uhr

Komm uns besuchen

Unsere KITA ist eine familienergänzende Einrichtung in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf. Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt. Es wird so angenommen, wie es ist. Wir verstehen uns als Bildungseinrichtung. Damit die Kinder sich entfalten können, stellen wir ihnen vielfältige Bildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Unsere KITA. Unsere Familie. Unsere Gemeinschaft

Wir Erzieherinnen verstehen uns als aktive Begleiter der Selbsttätigkeit der Kinder. Kinder verfügen über die Möglichkeit, ihre Entwicklung selbst zu steuern und den aktiven Part im täglichen Tun zu übernehmen. Die Betreuung in unserer Einrichtung stellt eine Ergänzung zum Familienleben dar. Um dem Kind die bestmögliche Betreuung zu ermöglichen, ist ein enger Kontakt zwischen Elternhaus und Kindertagesstätte nötig. 

Aktuelles aus unseren KITA´s

Eine Girlande für die „Krippentante“

Eine Girlande für die „Krippentante“

Sabine Polzin hat seit drei Jahrzehnten Freude an der Arbeit mit Kindern Von Anke Pelczarski VOLKSSTIMME   Bonese l „Sabine Polzin hat eine liebe Art, mit Kindern umzugehen“, schildert Sandra Kuhn. „Sie ist immer tiefenentspannt“, ergänzt Tina Knack. „Sie ist...

mehr lesen
Wiesengrund-Kinder lieben das Auto

Wiesengrund-Kinder lieben das Auto

Abbendorfer Kita-Knirpse haben sich in ihren Ausweich-Quartieren eingelebt / Park-Chaos bleibt aus Die Mädchen und Jungen aus der Abbendorfer Kindertagesstätte haben sich in ihren Ausweichquartieren gut eingelebt. Ihr Haus wird derzeit umgebaut. Von Anke Pelczarski...

mehr lesen
Abbendorfer mit Lied begrüßt

Abbendorfer mit Lied begrüßt

Dähre - VOLKSSTIMME David Schröder:  Die künftigen Abc-Kinder der Abbendorfer Ki- ta „Im Wiesengrund“ wurden gestern in ihrem Übergangsdomizil in Dähre mit einem Ständchen begrüßt. Die Mädchen und Jungen der Eichhörnchengruppe sangen gemeinsam mit den Neuankömmlingen...

mehr lesen

Anmeldung

Voranmeldung für eine unserer Kindertageseinrichtung als PDF – Formular

Beitragssatzung

Kostenbeitragssatzung für die Tageseinrichtungen als PDF

Betreuungsvertrag

Vorbereitung eines Betreuungsvertrages als PDF – Formular

Nutzungssatzung

Satzung über den Betrieb und die Benutzung der Tageseinrichtungen als PDF

Unsere Kindertagesstätte „Waldfrüchtchen“ ...

… befindet sich in der Gemeinde Dähre, außerhalb des Ortes in Richtung Eickhorst. In der Nähe sind der Sportplatz sowie das Waldbad zu finden. Das gesamte Gelände ist umgeben von Acker- und Wiesenflächen. Ihren Namen „Waldfrüchtchen“ erhielt sie auf Grund ihrer Lage. In unserer Einrichtung können maximal 52 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren
betreut werden. 

Unser Kindertagesstätte "Haus der kleinen Hände ...

… befindet sich in Bonese direkt neben der Feldsteinkirche. Sie liegt jedoch etwas zurück, umgeben von Gärten und Ackerland. Hinter dem Gebäude befindet sich ein großer Außenbereich, den man direkt von einem Gruppenraum aus erreichen kann. Der Spielplatz grenzt hier an Nachbargärten, Wiesen und Ackerland. Von dort aus können die Kinder immer alle landwirtschaftlichen Arbeiten und manchmal auch Rehe beobachten. Damit haben unsere Kinder ideale Bedingungen für einen ruhigen und ausgeglichenen Kita-Alltag in dörflicher Umgebung.

Wie sieht der Alltag bei uns aus?
  • 6.15 – 8.00 Uhr – fröhlicher Tagesbeginn, Begrüßung, freies Spiel,
  • 8.00 – 8.30 Uhr – gemeinsames Frühstück
  • danach in den Gruppen Morgenkreis – hier wird der Tag besprochen
  • ab 9.00 Uhr – Lern- und Bildungsangebote
  • Aufenthalt im Freien – bei fast jedem Wetter
  • 11.00 – 11.30 Uhr – gemeinsames Mittagessen
  • 12.00 – 14.00 Uhr Ruhephase
  • 14.00 – 17.30 Uhr Nachmittagsangebote einschließlich Vesper
Wie sehen wir uns als Erzieherinnen und Erzieher?

Wir Erzieherinnen verstehen uns als aktive Begleiter der Selbsttätigkeit der Kinder. Kinder verfügen über die Möglichkeit, ihre Entwicklung selbst zu steuern und den aktiven Part im täglichen Tun zu übernehmen. Sie lernen durch ihre eigene Aktivität. Kinder sind von Natur aus neugierig und wissbegierig. Wir sehen Kinder als selbständige Individuen, die unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen. Sie wollen anerkannt werden und Erfolge haben, müssen aber auch Niederlagen verkraften und lernen, damit umzugehen. Kinder sind verschieden. Jedes Kind entwickelt sich entsprechend seiner Anlagen und „Vorkenntnisse“ in einer vorbereiteten Umgebung.

Eltern sind für die Kinder die wichtigsten Bezugspersonen ...

… sie sind kompetente Fachleute, weil sie über kindspezifisches Fachwissen verfügen, das die Erzieherinnen nicht haben (Vorleben, Familienbeziehungen, Bedürfnisse, Rituale etc.). Die Betreuung in unserer Einrichtung stellt eine Ergänzung zum Familienleben dar. Um dem Kind die bestmögliche Betreuung zu ermöglichen, ist ein enger Kontakt zwischen Elternhaus und Kindertagesstätte nötig. Die Eltern sollen, sofern denn möglich, mit in die Aktivitäten der Kinder miteinbezogen werden.

|

Was unsere Eltern sagen

Wir sind begeistert von unserer Kita. Gerade nach dem Umbau ist es so schön für die Kinder geworden. Ein großes Dankeschön an alle Erzieherinnen und Erzieher für die viele Mühe, die sich sich geben.

Unsere Lili fühlt sich so wohl und lernt so viel. Danke an alle die unserem Kind die Zeit in der KITA so schön gestalten. Die Vorbereitung auf die Grundschule finden wir als Eltern hervorragend.

Das schönste an unseren kleinen KITA´s ist neben der hervorragenden Betreuung auch die ruhige dörfliche Umgebung. Hier lernen unsere Kleinsten mit der Natur zu leben. 

Pin It on Pinterest