previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Das altmärkische Kirchdorf Dähre liegt 18 Kilometer südöstlich der Kreisstadt Salzwedel an der Salzwedeler Dumme. Die neue Gemeinde Dähre wurde am 01.01.2009 gebildet und besteht aus siebzehn Ortsteilen. Der Ort Dähre gehört zu den ältesten Siedlungen der Altmark. Schon im Jahre 1220 war Dähre der Sitz einer Propstei, was auf die geschichtliche Bedeutung der Siedlung hindeutet. Die Niederung des Flüsschens Dumme und seiner Nebenarme bildet die ruhige altmärkische Landschaft der Gemeinde Dähre und seiner Ortsteile. Die beschauliche altmärkische Wiesen- und Waldlandschaft wird unterbrochen von beackerten Flächen, die einen guten Ertrag versprechen. Besonders die nördlichen Gemeindeteile Lagendorf und Dahrendorf bestechen durch die sanfte Hügellandschaft. Hier kann man  auf den zahlreichen Radwanderwegen Erholung finden. An warmen Sommertagen lädt das Waldbad Dähre zur Entspannung ein. Auf dem daneben liegenden Zeltplatz kann man in herrlicher Natur sein Lager aufschlagen.

Unsere Daten

Unsere Gemeinde hat eine Fläche von 78,72 Quadratkilometern und ist mit 1.469 Einwohnern eine der dünnbesiedelsten Gemeinden Deutschlands. Mit nur 19 Einwohner je Quadratkilometer ist die Gemeinde mit ihren Ortsteilen hauptsächlich ländlich geprägt.

Unsere Ortsteile

Unsere Gemeinde besteht seit der Gebietsreform von 2009 aus 17 Ortsteilen. Zur Gemeinde Dähre gehören die Ortsteile Bonese, Dähre, Dahrendorf, Eickhorst, Fahrendorf, Hohendolsleben, Holzhausen, Kleistau, Kortenbeck, Lagendorf, Markau, Rustenbeck, Schmölau, Siedendolsleben, Wendischhorst, Wiewohl und Winkelstedt.

Unser Gemeinderat

Im Mai 2019 wurde der neue Gemeinderat in Dähre gewählt. Sieben neue und vier erfahrene Ratsmitglieder arbeiten im neuen Dährer Gemeinderat mit: Kerstin Fritzlar (vorn, von links), Kirsten Boohs, Gerd Obermüller, Burger Boohs, Frank Schültke, Michael Müller (hinten, von links), Frank Schulz, Lutke Schnöckel, Klaus Schulz, Friedrich-Otthard Schulz, Bürgermeister Bernd Hane und Vize-Bürgermeister Harald Heuer.

Aktuelles aus unserer Gemeinde und den Ortsteilen

Dähres Rat sucht nach Ortschronisten

Dähre (ap VOLKSSTIMME)  „Die 777-Jahr-Feier von Wiewohl war eine gelungene Sache und gut besucht. Ich möchte ausdrücklich dem Festkomitee unter Leitung der Familie Schröder danken, die das Fest hervorragend organisiert haben“: Das sagte Dähres Bürgermeister Bernd Hane...

mehr lesen

Großes Fest im kleinen Wiewohl

23-Einwohner-Ort bei Dähre feiert mit vielen Gästen das 777-jährige Bestehen Von David Schröder VOLKSSTIMME Am Grillstand war auf dem Festgelände unterhalb des Trafoturms in Wiewohl den ganzen Tag viel zu tun. Fotos: David Schröder Wiewohl l „Wiewohl ist für sie alle...

mehr lesen

Hier finden Sie unsere Gemeinde

Unsere Gemeinde

Pin It on Pinterest