Dähre

Unsere Gemeinde

Das altmärkische Kirchdorf Dähre liegt an der Salzwedeler Dumme.

Im Jahre 1220 wurde ein Henricus Prepositus de Dore erwähnt. Bereits 1223 wurde die Propstei Dähre genannt als ecclesia in Dore, als der Bischof Yso von Verden einen Gütertausch zwischen der Propstei und Lippold von Dore genehmigte
Das Waldbad Dähre ist mit seinem Campingplatz besonders im Sommer ein Erholungsort für die gesamte Region. Der Förderverein des Waldbades engagiert sich ehrenamtlich für die Bewirtschaftung dieses Kleinodes.
Am südwestlichen Ortsrand hat die Gemeinde Dähre ein Bebauungsgebiet ausgewiesen, in dem Bauwillige ein schönes neues Zuhause finden können. Das Baugebiet beinhaltet 14 vermessene Baugrundstücke, von denen 6 bereits vergeben sind.

Informationen und Impressionen aus und über Dähre

Harald Heuer verabschiedet

Harald Heuer verabschiedet

Gemeinde dankt dem langjährigen Dährer Alt-Bürgermeister Harald Heuer wird aus dem rat verabschiedet. Foto: Kai Zuber Altmarkzeitung #Dähre – Der langjährige Alt-Bürgermeister und Ratsherr Harald Heuer (CDU) hat während seiner Amtszeit die Gemeinde Dähre und deren...

Pin It on Pinterest

Share This
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner