Bonese

Unser Ortsteil

Das altmärkische Kirchdorf Bonese liegt im nördlichen Teil der Altmark.

Bonese war ursprünglich als Angerdorf angelegt. Die frühere Gemeinde Bonese bestand aus den drei Ortsteilen Bonese, Rustenbeck und Winkelstedt. Das frühere Gemeindegebiet bildet zusammen mit Dähre den „Hans-Jochen-Winkel“.
Der Ort wird von der Landesstraße L 7 durchquert. Dominierend ist die Landwirtschaft mit der Agrargenossenschaft Bonese. Daneben gibt es nur wenig Kleingewerbe. In Bonese befindet sich ein Kindergarten und das Dorfgemeinschaftshaus.
Die Feldsteinkirche in Bonese ist ein kleiner dreiseitig geschlossener spätgotischer Bau, der 1904 restauriert wurde. Die Kirche ist eine Filialkirche der Kirche in Lagendorf. Sehenswert ist der Lehnchenstein, ein großer Graustein, um den sich eine alte Legende rankt.

Informationen und Impressionen aus und über Bonese

Jubiläum wird nachgeholt

Jubiläum wird nachgeholt

In diesem Jahr besteht der Schützenverein 1846 Dähre seit 175 Jahren Der Bericht des Vereinsvorsitzenden der Dährer Schützen, Georg Pijan, während der jüngsten Mitgliederversammlung fiel relativ kurz aus: „Wir haben bis zum heutigen Tag vier Vorstandssitzungen...

Pin It on Pinterest

Share This