Kleistau

Unser Ortsteil

Das altmärkische Rundplatzdorf Kleistau liegt drei Kilometer nordwestlich von Dähre.

Im Jahre 1443 wird das Dorf als villa Klestene in einer Urkunde erwähnt, in der Bischofs Johann von Verden der Propstei Dähre ihre Besitzungen bestätigt. Das Dorf gehörte vor 1477 den von dem Knesebeck der Herrschaft Langenapel.

Nach Teilungen in der Familie im Jahre 1608 gehörte es in Teilen von dem Knesebeck zu Langenapel und von dem Knesebeck zu Wittingen. Im Jahre 1686 gehörte das Dorf der Herrschaft Langenapel.

Am 3. Oktober 1961 wurde eine Familie aus Kleistau in eine andere Gegend im Bezirk Magdeburg zwangsausgesiedelt. Das geschah auch in vielen Nachbardörfern im damaligen Grenzgebiet. 

Informationen und Impressionen aus und über Kleistau

Prinzenpaar genießt jede Minute

Prinzenpaar genießt jede Minute

Karnevalistische Saison für Madlen und Stefan Lehnecke in Dähre nähert sich dem Ende Die liebevoll gestaltete Bummlerkasse hat sich gut gefüllt: Das ist ein Zeichen für das amtierende Dährer Prinzenpaar Madlen und Stefan (Lehnecke), dass ihre Amtszeit langsam zu Ende...

Eintauchen in die Geschichte

Eintauchen in die Geschichte

800 Jahre Dähre soll 2023 gefeiert werden / Wissenswertes bündeln Dähre (ap- VOLKSSTIMME) l „Wir hatten uns darauf verständigt, in der Gemeinde jemanden zu beschäftigen, der sich mit der Chronik befasst“, erinnerte Dähres Bürgermeister Bernd Hane die Ratsmitglieder...

Pin It on Pinterest

Share This