Kleistau

Unser Ortsteil

Das altmärkische Rundplatzdorf Kleistau liegt drei Kilometer nordwestlich von Dähre.

Im Jahre 1443 wird das Dorf als villa Klestene in einer Urkunde erwähnt, in der Bischofs Johann von Verden der Propstei Dähre ihre Besitzungen bestätigt. Das Dorf gehörte vor 1477 den von dem Knesebeck der Herrschaft Langenapel.

Nach Teilungen in der Familie im Jahre 1608 gehörte es in Teilen von dem Knesebeck zu Langenapel und von dem Knesebeck zu Wittingen. Im Jahre 1686 gehörte das Dorf der Herrschaft Langenapel.

Am 3. Oktober 1961 wurde eine Familie aus Kleistau in eine andere Gegend im Bezirk Magdeburg zwangsausgesiedelt. Das geschah auch in vielen Nachbardörfern im damaligen Grenzgebiet. 

Informationen und Impressionen aus und über Kleistau

Familiensonntag in Dähre geplant

Familiensonntag in Dähre geplant

Dähre – Der bekannte Kinder-Lieder-Macher Uwe Lal gastiert am Sonntag, 15. Mai, im Rahmen des Regionalen Familiensonntages in der Kirche von Dähre. In seinem selbst komponierten Kindermitmachprogramm „Staunende Augen“ präsentiert er auf musikalisch eindrucksvolle...

Becken von Schlamm und Laub befreit

Becken von Schlamm und Laub befreit

Viele Helfer packten mit an: Große Frühjahresputzaktion im Dährer Waldbad Die fleißigen Damen in Aktion (v.l.): Heike Olms, Alexandra Buhr und Brit Kuhwald-Nieswandt kümmerten sich im Zuge der Frühjahrsputzaktion um die Rabatten. Dähre – „Vom Eise befreit sind Strom...

Pin It on Pinterest

Share This
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner