Fahrendorf

Unser Ortsteil

Fahrendorf liegt im Nordwesten der Altmark, drei Kilometer südöstlich von Dähre.

Fahrendorf wurde 1112 erstmals als Warendorp erwähnt. Es war noch 1161 als Varenthorp wendisch besiedelt. Im 12. Jahrhundert hatte das Kloster Hamersleben hier Besitz. Im Jahre 1375 gehörte der Ort als Farndorp zum Kloster Diesdorf.

Am 1. Januar 1992 wurde die Gemeinde Fahrendorf in die Gemeinde Dähre eingemeindet. Vor über 80 Jahren wurde die Freiwillige Feuerwehr Fahrendorf gegründet. Auf Grund ihrer Leistungen ist sie weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt.

Die Feldsteinkirche Fahrendorf ist ein kleiner spätgotischer Bau ohne Turm auf einer Anhöhe. Sie ist von einer gut erhaltenen Feldsteinmauer umgeben. Die evangelische Kirchengemeinde Fahrendorf mit ihrer Kirche gehört zur Pfarrei Diesdorf.

Informationen und Impressionen aus und über Fahrendorf

Mehr Besucher, höhere Einnahmen

Mehr Besucher, höhere Einnahmen

Erfolgreiche Saison im Waldbad Dähre beendet: 15 000 Gäste kamen Dähre – Auf eine recht erfolgreiche Saison können die Mitglieder des Dährer Waldbadfördervereins zurückblicken. „Rund 15 000 Besucher kamen in diesem Jahr ins Bad, und da sind die Gäste vom Campingplatz...

Honig „aus der Abgeschiedenheit“

Honig „aus der Abgeschiedenheit“

Imkerei aus Kleistau erhält Kulinarischen Stern 2022 Alljährlich vergibt die Agrar Marketing Gesellschaft „Kulinarische Sterne“ an qualitativ hochwertige und regionale Spezialitäten aus Sachsen-Anhalt. Auch eine Hobby-Imkerin aus Kleistau darf sich über einen der...

Heideblütenfest lockt nach Dahrendorf

Heideblütenfest lockt nach Dahrendorf

#Dahrendorf ● Der Dorfclub Dahrendorf organisiert wieder ein Heideblütenfest. Dieses beginnt am Sonntag, 11. September, um 11 Uhr mit einem Gottesdienst am Dorfgemeinschaftshaus Dahrendorf, informieren die Veranstalter. Diese haben nicht nur für Essen und Getränke...

Pin It on Pinterest

Share This
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner