Wendischhorst

Unser Ortsteil

Das altmärkische Wendischhorst liegt zwei Kilometer nordwestlich von Dähre.

Wendischhorst wird erstmals im Jahre 1366 als uth der Horst zusammen mit de Stenlake (Steinlage) erwähnt, als Paridam von dem Knesebeck dem Kloster Diesdorf Hebungen (Einnahmen) aus dem Ort schenkt.

Im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 wird der Ort als Horst, alio nomine dicta Steynlage aufgeführt. Im Jahre 1458 wird eine Mühle in wendesche Horst genannt, das Dorf ist unbewohnt.

Von dem mittelalterlichen Dorf blieb bis heute nur noch ein Vorwerk mit einer Einzelsiedlung übrig. Am 1. Oktober 1912 wurde der Gutsbezirk Wendischhorst mit der Landgemeinde Dähre vereinigt.

Informationen und Impressionen aus und über Wendischhorst.

Chrom, Motorsound und Spiele

Chrom, Motorsound und Spiele

Ford-Fans treffen sich am Wochenende am Dährer Waldbad / 10. „Devils-Weekend“ Dähre – Nach den langen Monaten der Corona-Einschränkungen können nun am Wochenende die Ford-Fans endlich wieder ihr traditionelles Treffen nebst Camping abhalten. Die „Ford-Devils Altmark“...

„Kirche ist nicht langweilig“

„Kirche ist nicht langweilig“

Gemeindepädagogin Doreen Maier über das Jugend-Camp im Dährer Waldbad Für Kinder und Jugendliche des Kirchenkreises Salzwedel wurden zwei Zeltlagerim Waldbad Dähre angeboten. Dabei zeigten Gemeindepädagogin Doreen Maier und ihr Team, dass Kirche alles andere als...

Pin It on Pinterest

Share This
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner