Wendischhorst

Unser Ortsteil

Das altmärkische Wendischhorst liegt zwei Kilometer nordwestlich von Dähre.

Wendischhorst wird erstmals im Jahre 1366 als uth der Horst zusammen mit de Stenlake (Steinlage) erwähnt, als Paridam von dem Knesebeck dem Kloster Diesdorf Hebungen (Einnahmen) aus dem Ort schenkt.

Im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 wird der Ort als Horst, alio nomine dicta Steynlage aufgeführt. Im Jahre 1458 wird eine Mühle in wendesche Horst genannt, das Dorf ist unbewohnt.

Von dem mittelalterlichen Dorf blieb bis heute nur noch ein Vorwerk mit einer Einzelsiedlung übrig. Am 1. Oktober 1912 wurde der Gutsbezirk Wendischhorst mit der Landgemeinde Dähre vereinigt.

Informationen und Impressionen aus und über Wendischhorst.

Schule gewinnt neues Vertrauen

Schule gewinnt neues Vertrauen

Die Zahl der Fünftklässlerin Dähre verdoppelt sich im Vergleich zum Vorjahr mit dem Start des neuen Schuljahres. Direktorin Ines Kausch sieht mehrere Gründe für die positive Entwicklung des Standortes. DÄHRE. Lehrermangel, Vier-Tage-Woche, die Gefahr einer Schließung...

Förderverein investiert ins Waldbad

Förderverein investiert ins Waldbad

Für knapp 7.000 Euro hat der Förderverein des Waldbades Dähre eine neue Schaukel angeschafft. Ihr Vorgänger hatte den Geist aufgegeben und musste ersetzt werden. Pünktlich zum Waldbadfest, der ersten großen Veranstaltung in dieser Saison, bauten die Mitglieder die...

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner