Wendischhorst

Unser Ortsteil

Das altmärkische Wendischhorst liegt zwei Kilometer nordwestlich von Dähre.

Wendischhorst wird erstmals im Jahre 1366 als uth der Horst zusammen mit de Stenlake (Steinlage) erwähnt, als Paridam von dem Knesebeck dem Kloster Diesdorf Hebungen (Einnahmen) aus dem Ort schenkt.

Im Landbuch der Mark Brandenburg von 1375 wird der Ort als Horst, alio nomine dicta Steynlage aufgeführt. Im Jahre 1458 wird eine Mühle in wendesche Horst genannt, das Dorf ist unbewohnt.

Von dem mittelalterlichen Dorf blieb bis heute nur noch ein Vorwerk mit einer Einzelsiedlung übrig. Am 1. Oktober 1912 wurde der Gutsbezirk Wendischhorst mit der Landgemeinde Dähre vereinigt.

Informationen und Impressionen aus und über Wendischhorst.

Mit Waldbad werben

Mit Waldbad werben

Viele Ehrenamtliche engagieren sich in der Gemeinde Dähre Mit Waldbad samt Campingplatz können Touristen in die Altmark gelockt werden. Davon ist Dähres Bürgermeister Bernd Hane überzeugt. Was 2020 anders war und was 2021 ansteht, darauf ging er im Gespräch mit der...

Neue Duschen und Toiletten

Neue Duschen und Toiletten

SV Schwarz-Weiß Dähre modernisiert sein Sportlerheim Dähre – Eine frohe Botschaft hatte der Landtagsabgeordnete Carsten Borchert am Montag mit nach Salzwedel gebracht: Drei Sportvereine aus dem Altmarkkreis erhalten Fördermittel vom Land Sachsen-Anhalt. Es handelt...

Fahrradkantor zieht Register der Dährer Orgel

Fahrradkantor zieht Register der Dährer Orgel

Gemeinde lädt zur musikalischen Andacht in das Gotteshaus / Frankfurter macht Station auf Deutschlandtour Martin Schulze gestaltet am 29. August die musikalische Andacht in der Dährer Kirche mit seinem Orgelspiel. Archivfoto: Maik Bock #Dähre l Er ist wieder auf...

Pin It on Pinterest

Share This