Fahrendorf: Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften geehrt

#Fahrendorf – Gemeinsam mit den flinken Damen aus Packebusch konnte Fahrendorfs nicht minder schneller Wehrleiter Nico Polzin jetzt eine besondere Ehrung mit nach Hause nehmen. Die Auszeichnungstafel für die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften aus Fahrendorf hatte Karin Schulz, Vorsitzende des Feuerwehrverbandes „Altmarkkreis Salzwedel“, extra als Erinnerung für diesen besonderen Höhepunkt im thüringischen Mühlhausen anfertigen lassen. Dort hatten sich die besten Teams der Republik in der Disziplin „Löschangriff nass“ spannende Wettkämpfe geliefert. An den Start in Mühlhausen gingen Nico Polzin, Tino Nieber, Tobias Elfert, Marco Polzin, Martin Schnobbel, Matthias Vogt und David Vierke.

Fahrendorfs Wehrleiter Nico Polzin (Mitte) konnte beim Verbandswettkampf in Kuhfelde eine besondere Ehrung mit nach Hause nehmen. Für die Fahrendorfer und die Damen aus Packebusch (r.) gab es von Kampfrichter Ulf Steffens (l.) eine Erinnerungstafel an die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in Mühlhausen und eine Kiste Sekt. Foto: ZUBER ALTMARKZEITUNG

Die Ersatz-Truppe besteht aus Robert Gottschalk, Thomas Polzin, Dirk Nieber und Christian Boohs. Bei den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften platzierte sich das Team der Fahrendorfer Feuerwehr im „Löschangriff nass“ unter den 18 Besten der Republik.

Bei dem Wettstreit unter insgesamt rund 1300 Brandbekämpfern konnte sich die Thüringen-Auswahl in der Gesamtwertung den zweiten Platz hinter dem Team aus der Lausitz sichern und sich damit für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Die Feuerwehr-Olympiade steigt Mitte Juli in Slowenien.  

Quellenangabe: Kai Zuber Altmarkkreis Salzwedel vom 06.07.2022, Seite 5

Interesse an einem kostenlosen Testzugang zum ePaper? Bestellen Sie hier: https://www.az-online.de/abo/probeabo/ . Der Test endet nach 14 Tagen automatisch. 

Pin It on Pinterest

Share This
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner