Bonese l Die Corona-Pandemie sorgt derzeit für vielerlei Einschränkungen. Doch die Mädchen und Jungen aus der Kita Haus der kleinen Hände Bonese mussten auf ihr Lichterfest nicht verzichten. Nur dass diesmal Eltern und Schalmeienkapelle nicht dabei sein durften, berichtet Kita-Leiterin Jennifer Starke.

Die Mädchen und Jungen aus der Boneser Kita feierten in diesem Jahr – coronabedingt – ihr Lichterfest allein. Foto: Kita Bonese

Am Vormittag haben die Kinder bunte Lichtergläser gestaltet, die ebenso wie ausgehöhlte Kürbisse mit Kerzen bestückt wurden und in der Dunkelheit leuchteten. Zum Fest habe es frische Waffeln und warmen Zaubertee – dahinter verbirgt sich Tee mit Saft – gegeben, sagt die Leiterin. „Wir sind mit den Laternen auch eine Runde durch Bonese gegangen. Dabei hat unsere Musikanlage für gute Unterhaltung gesorgt“, fügt sie hinzu. Zum Abendbrot gab es heiße Würstchen. Der Spaß und das Toben seien nicht zu kurz gekommen bei diesem Fest.

Pin It on Pinterest

Share This