Ummarsch mit Gastvereinen aus der Region / Vorsitzender Georg Pijan freut sich über ein komplettes Königshaus

Am Sonnabendnachmittag nutzten die Dährer Schützen und ihre Gastvereine ein Sonnenschein-Intermezzo für ihren Festumzug durch die Gemeinde. Fotos: David Schröder VOLKSSTIMME

 

Dähre l Wer ist der neue Dährer Schützenkönig? Diese spannende Frage beantwortete der Vereinsvorsitzende Georg Pijan am Sonnabend – nach dem Ummarsch mit einigen Gastvereinen – beim Antreten auf dem Festplatz bei der Fleischerei Heiser. Pijan rief den bisherigen Fahnenträger Karl Schmid nach vorn. Der langjährige Schütze hatte beim Königsschießen die ruhigste Hand bewiesen.

 

Karl Schmid ist neuer Dährer Schützenkönig.

Der kleine Verein mit rund 20 aktiven Mitgliedern sei stolz darauf, wieder ein komplettes Königshaus vorweisen zu können, sagte der Vereinschef in seiner kurzen Ansprache vor dem Festzelt. Diesem gehören nun Stefan Schulz (2. Begleiter), Wilfried Beckmann (1. Begleiter der Fahne) und die Fahnenträgerin Annette Thiele an. Die Schützin kämpfte am Sonnabend noch etwas gegen den Wind beim Halten des historischen Banners. „Da muss ich noch trainieren“, sagte sie nach der Übergabe der Fahne aus den Händen von Karl Schmid.

 

Des Weiteren gehören dem Königshaus Ramona Becker (Königsbegleiterin) und der Vorjahreskönig Günter Kannowski als Kronprinz an. Kannowski konnte sich zudem den Titel des Königs der Könige erschießen. Auch Georg Pijan hatte Grund zur Freude. Der Vereinschef erhielt eine Ehrenscheibe als bester Schütze, errungen in einem spannenden Stechen gegen Günter Kannowski und Rüdiger Kunz.

 

Mit den Gastvereinen aus Steinitz, Wallstawe, Bergen/Dumme, Salzwedel, Platendorf, Wittingen, Wahrenholz, Abbendorf, Kuhfelde und Wesendorf wurde anschließend im Festzelt bei zünftiger Musik gefeiert. Den Ummarsch hatte in bewährter Manier die Schalmeienkappelle der Feuerwehr Diesdorf begleitet.

Pin It on Pinterest

Share This