Dahrendorfer Herberge mit der Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“ ausgezeichnet

Ralf Knapp (rechts) überreichte Thorsten Franz die Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“. Repro: W. Mogk VOLKSSTIMME

Übernachtungsgäste sind in der Dahrendorfer Herberge am kleinen Weingarten immer gern gesehen. Und zwar nicht nur zweibeinige, sondern auch tierische, die auf dem zirka 2,5 Hektar großen Grundstück ihr Zuhause gefunden haben. Dazu gehören neben einigen Wildtierarten auch Schwalben. „Seit vielen Jahren sind auf unserem Hof etliche Rauchschwalben- und Mehlschwalbennester zu finden“, berichtete die Dahrendorferin Amanda Hasenfusz, die zusammen mit Thorsten Franz die Herberge betreibt.

Bewusste Entscheidung für die geschützten Vögel

Was für einige Grundstücksbesitzer vor allem wegen der Hinterlassenschaften als störend empfunden wird, ist für sie ein Gewinn und Beitrag zum Naturschutz.

„Schwalben finden heutzutage immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten. In Städten verschwinden Nester zum Beispiel durch Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden, und häufig werden sie leider auch bewusst beseitigt.

Und auch das Nahrungsangebot für die Schwalben wird knapp“, so Hasenfusz. Eine Ursache sei die zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft. Auch unterlägen Höfe und Betriebe heute strengeren Hygieneanforderungen alsfrüher, so dass moderne Viehställe und Scheunen oft verschlossen sind und Schwalben keine Einflugmöglichkeiten bieten. „Auch Feldwege, Einfahrten und Dorfplätze werden immer öfter zubetoniert, so dass Schwalben immer seltener Pflanzen und damit weniger Lehm für ihren Nestbau finden“, weiß die Dahrendorferin. Hinzu komme der Rückgang der Zahl der Fluginsekten, die die Nahrungsgrundlage der Vögel bilden, durch Monokulturen, den Rückgang der Weidewirtschaft und den Einsatz von Pestiziden.

Die bewusste Entscheidung der beiden Dahrendorfer, den Vögeln auf ihrem Hof ein Zuhause zu geben, wurde jetzt vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) gewürdigt. NABU-Aktivist Ralf Knapp, der gleichzeitig Naturschutzbeauftragter des Altmarkkreises ist, überreichte der Herberge die Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“, die vom NABU-Bundesverband vergeben wird.

Quelle: Walter Mogk Volksstimme

Pin It on Pinterest

Share This
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner