Förderverein hofft auf Mitstreiter bei zwei Arbeitseinsätzen

Dähre (ap) l Das Dährer Waldbad wird am Sonnabend, 6. Juni, in die neue Saison starten, unter Beachtung der derzeit geltenden Corona-Abstands-Regeln und -Hygienevorschriften.

Damit alles glänzt, hofft der Förderverein Waldbad Dähre auf viele Freiwillige, die bei zwei Arbeitseinsätzen mit anpacken. Los geht es am Donnerstag, 4. Juni, um 16 Uhr und am Sonnabend, 6. Juni, um 9 Uhr. „Wir haben genug Platz, so dass wir weit voneinander entfernt arbeiten können“, versicherte Sieglinde Mahlke, Vorsitzende des Fördervereins Waldbad Dähre, der die Arbeiten organisiert. Unter anderem sollen Unkraut entfernt und Frühjahrsputzarbeiten erfolgen. Arbeitsgeräte wie Hacke, Harke, Besen und Eimer sollten mitgebracht werden.

Hendrik Heinz Rummelfanger (von links), Leopold Obermüller, Julius Aurel Lerche und Stefan Kronz säuberten 2019 das Kinderschwimmbecken.

„An beiden Tagen können Dauerkarten für die Saison gekauft werden“, kündigte Sieglinde Mahlke an. Wer sich dazu entschließe, unterstütze die Freizeitstätte, damit diese gut durch die Saison komme, trotz der vielen Vorschriften. Denn es sei wichtig, dass diese, vor allem für die Kinder, erhalten bleibe.

Pin It on Pinterest

Share This