Gemeindearbeiter packen fleißig mit an

Rustenbeck – Quelle: Von Anke Pelczarski  VOLKSSTIMME

„Wir sind ständig dabei, unsere kommunalen Einrichtungen auf Vordermann zu bringen“: Das sagt Dähres Bürgermeister Bernd Hane auf Nachfrage der Volksstimme. Jetzt sei der Rustenbecker Friedhof dran gewesen. „Unsere Gemeindearbeiter haben die Unebenheiten begradigt und einen neuen Weg angelegt. Jetzt macht das Areal wieder einen tollen Eindruck“, urteilt er.

Die Gemeindearbeiter der Gemeinde Dähre haben den Friedhof in Rustenbeck aufgehübscht. Foto: Anke Pelczarski VOLKSSTIMME

Mit den Gemeindearbeitern Eduard de Beurs und Lutke Schnöckel würden zwei Männer für die Kommune arbeiten, die sehr fleißig seien, lobt Bernd Hane. „Da wir nicht über jede Technik verfügen, haben wir uns diesmal einen Radlader ausgeliehen. Dieser hat bei den Arbeiten gute Dienste geleistet“, fügt der Bürgermeister hinzu.

Er würde mit den Gemeindearbeitern gemeinsam einen Plan festlegen, der dann nach und nach erfüllt werde. So sei im Vorjahr der Friedhof in Fahrendorf in Ordnung gebracht worden. Die Buswartehallen hätten einen neuen Anstrich erhalten, nennt er einige Beispiele.

Pin It on Pinterest

Share This