Feuerwehr Dähre verbrannte Weihnachtsbäume / Waldbadverein sorgte für die Verpflegung der Gäste

 

 

In Dähre gingen rund 40 Weihnachtsbäume nach und nach in Flammen auf. Foto: David Schröder VOLKSSTIMME

 

Dähre l Premiere für die Mitglieder der Dährer Feuerwehr. Erstmals veranstaltete die Wehr am Sonnabend ein Weihnachtsbaumverbrennen vor dem Gerätehaus an der Bahnhofstraße. „Wir wollten mal wieder etwas für das Dorf machen“, berichtete Burger Boohs für die Aktiven.

Am Vormittag ab 9 Uhr waren die Feuerwehrleute mit zwei Anhängern in der Ortschaft unterwegs. Dabei sammelte die Gruppe rund 40 Weihnachtsbäume ein. Trotz Regenwetters brannten die Bäume am Abend in einer Feuerschale auf dem Vorplatz des Gerätehauses zügig ab – unter sicherer Beobachtung der Feuerwehrleute.

Im Gebäude hatte der Dährer Waldbadverein einen kleinen Verpflegungsstand aufgebaut. Die Ehrenamtlichen um Chefin Sieglinde Mahlke verkauften für den guten Zweck Glühwein und Kinderpunsch. Heiße Bratwürste gab es vom Grill. „Wir hoffen, dass es einschlägt“, meinte Burger Boohs mit Blick in die Zukunft auf eine eventuelle Neuauflage im kommenden Jahr.

Pin It on Pinterest

Share This
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner