13 416 Einwohner lebten per 30. Juni 2018 in der Verbandsgemeinde (VG) Beetzendorf-Diesdorf. Das sind 67 weniger als vor einem Jahr.

Beetzendorf l Die Männer sind weiterhin in der VG in der Überzahl. Denn 6776 Einwohner waren zur Jahresmitte 2018 männlichen Geschlechts, 6640 weiblichen Geschlechts. Das geht aus einem Überblick hervor, den die Verbandsgemeinde zur Verfügung stellte.

Lebten per 30. Juni 2017 13 483 Menschen in der Verbandsgemeinde, so waren es per 1. Januar dieses Jahres 13 433 und per Jahresmitte 13 416. Die einwohnerstärkste Gemeinde ist derzeit Beetzendorf mit 3194 Bewohnern. Binnen eines Jahres nahm die Zahl um 16 ab. Danach kommt der Flecken Diesdorf mit 2357 Bewohnern (minus 10), gefolgt vom Flecken Apenburg-Winterfeld mit 1730 (plus 36), Jübar mit 1626 (minus 16), Dähre mit 1471 (minus 21), Kuhfelde mit 1086 (minus 14), Rohrberg mit 1062 (minus 24) und Wallstawe mit 890 (plus 8).

Den meisten Einwohnerzuwachs binnen eines Jahres hatten Apenburg mit 23, Poppau mit 20 und Altensalzwedel mit 10 Bürgern mehr. Die größten Verluste hatten Jübar mit 22, Leetze mit 13 sowie Dähre und Groß Bierstedt mit je 12 Bewohnern zu verzeichnen.

Im ersten Halbjahr diesen Jahres war Wallstawe die einzige Gemeinde, in der es mehr Geburten als Sterbefälle gab. Drei Babys erblickten das Licht der Welt, ein Einwohner vollendete den Lebenskreis. Zuwachs gab es auch in Diesdorf (9 Babys), Beetzendorf (8), Apenburg-Winterfeld und Jübar (je 6), Dähre (4), Rohrberg (3) und Kuhfelde (2). 24 Sterbefälle gab es in Beetzendorf, 21 in Diesdorf, 13 in Apenburg-Winterfeld, 12 in Dähre, 10 in Jübar, 7 in Rohrberg und 5 in Kuhfelde.

Das sind die Einwohnerzahlen im Einzelnen:

Bonese: 133/129

Dähre: 545/533

Dahrendorf: 88/90

Eickhorst: 52/50

Fahrendorf: 52/52

Hohendolsleben: 51/51

Holzhausen: 67/64

Kleistau: 23/23

Kortenbeck: 83/88

Lagendorf: 54/55

Markau: 52/53

Rustenbeck: 56/57

Schmölau: 58/58

Siedendolsleben: 77/77

Wendischhorst: 15/16

Wiewohl: 32/21

Winkelstedt: 54/54

Pin It on Pinterest

Share This