Bonese

Unser Ortsteil

Das altmärkische Kirchdorf Bonese liegt im nördlichen Teil der Altmark.

Bonese war ursprünglich als Angerdorf angelegt. Die frühere Gemeinde Bonese bestand aus den drei Ortsteilen Bonese, Rustenbeck und Winkelstedt. Das frühere Gemeindegebiet bildet zusammen mit Dähre den „Hans-Jochen-Winkel“.

Der Ort wird von der Landesstraße L 7 durchquert. Dominierend ist die Landwirtschaft mit der Agrargenossenschaft Bonese. Daneben gibt es nur wenig Kleingewerbe. In Bonese befindet sich ein Kindergarten und das Dorfgemeinschaftshaus.

Die Feldsteinkirche in Bonese ist ein kleiner dreiseitig geschlossener spätgotischer Bau, der 1904 restauriert wurde. Die Kirche ist eine Filialkirche der Kirche in Lagendorf. Sehenswert ist der Lehnchenstein, ein großer Graustein, um den sich eine alte Legende rankt.

Informationen und Impressionen aus und über Bonese

Der „letzte Schliff“ in Dähre

Der „letzte Schliff“ in Dähre

Waldbad-Saison gestartet / Campingplatz boomt #Dähre – Sonne und 20 bis 21 Grad Wassertemperatur – die Dährer Waldbad-Saison ist am Wochenende mit guten Erfolgsaussichten gestartet. Viele Helfer – und immer wieder sind es nahezu die gleichen Gesichter treuer...

Sie treten am 9. Juni zur Wahl an

Sie treten am 9. Juni zur Wahl an

Kandidaten zur Gemeinderatswahl in Dähre Gemeinderat Dähre CDU: Friedrich-Otthard Schulz, Burger Boohs, Kirsten Boohs, Michael Müller, Gerd Obermüller, Lutke Schnöckel, Karin Grunewald WG Lagendorf: Klaus Schulz, Frank Schültke FWG Bonese: Kerstin Fritzlar, Tina...

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner